Bombardier CRJ-200

1 GESCHICHTE

crj200-1.jpg crj200-2.jpg crj200-3.jpg

1.1 CRJ100

Der erste Flugzeugtyp der CRJ-Baureihe war der CRJ100, mit dem bis zu 50 Passagiere über maximal 980 NM (1815 km) transportiert werden konnten. Die zwei General Electric CF-34-3A1 Triebwerke verfügen über einen maximalen Startschub von 8729 lbs, der bis zu Umgebungstemperatur von maximal 30 °C (Belastungsgrenze) gegeben werden kann. Die Triebwerke lassen eine maximale Reisegeschwindigkeit von Mach 0,81 (860 km/h) zu. Erstkunde war die Lufthansa CityLine. Für die CRJ100 sind insgesamt 226 Bestellungen eingegangen. Mit Erscheinen der CRJ200 wurde die Produktion eingestellt.

1.2 CRJ200

Die CRJ200-Baureihe ist die Weiterentwicklung des CRJ100. Die Kapazität von 50 Passagieren blieb gleich. Hauptunterschied zum CRJ100 sind die General Electric CF-34-3B1 Triebwerke, die im Vergleich zur Vorgängerturbine über eine bessere Innenkühlung verfügen und höhere Reichweiten zulassen. Die CRJ200 ist in zwei Varianten erhältlich: Der CRJ200ER (Extended Range) hat eine Reichweite von 1345 NM (2491 km), die Langstreckenversion CRJ200LR (Long Range) sogar 1700 NM (3148 km). Inzwischen gibt es von der CRJ200 eine auf lange Strecken und geringe Frachtkapazität ausgelegte Transportversion, den CRJ200PF (Package Freighter). Dieser Flugzeugtyp tritt in Konkurrenz zur Boeing 737F.

Am 30. Oktober 2005 gab Bombardier bekannt, die Produktion des CRJ200 ab Mitte Januar 2006 – zumindest vorübergehend – einzustellen. Gemäß Bombardier tendieren die Fluggesellschaften heute aufgrund steigender Passagierzahlen und niedrigerer Erträge eher in Richtung größerer Maschinen. Weiteres ist bitte Wikipedia zu entnehmen, dies hier ist nur eine stark gekürzte Version. Auf Wikipedia sind weitere Links und Bilder zu finden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bombardier_Canadair_Regional_Jet

2 TRIEBWERKE STARTEN

2.1 Connect Ground POWER

  • Battery Master Switch auf ON
  • MCDU MENU –> Plane Menu –> EXT AC POWER auf ein(grün) (Parkbremse muss gesetzt sein!)
  • AC Button von AVAIL auf IN USE (Displays gehen auf ON)
  • IRS 1 & 2 von OFF auf NAV
  • YAW DAMPER Einschalten …(wenn Lichter aus dann Yaw Damper aktiv)
  • NAV und LOGO Lichter
  • Hydraulik 3A auf ON (EICAS, Hydraulik)
  • DOME LIGHT EIN (gleich rechts neben Hydraulik)

2.2 Pressurization

  • EICAS, Stats Seite? LDG ELEV von Null auf Höhe von ZIELFlughafen einstellen (Landing Elevation, zb. 240feet)
  • LDG Drehrad auf CABIN PRESS Bedienfeld

2.3 Funk

  • Ground Frequenz in Valencia ist 121.850
  • 1RB, Frequenz einstellen und wieder 1RB
  • FMC (Radio Tuning) = NAV to „Auto“

2.4 Baro

  • BARO Drehschalter auf 30.22inch (Überprüfung auf PFD)

2.5 PFD initialisieren

  • FMS INDEX (Seite POS INIT)
  • Bei Airport den Abflug Flughafen eingeben. zb LESA dann 2LB
  • Kopieren der Koordinaten (2RB)
  • bei SET POS einfügen (5RB)
  • Der PFD braucht zirka 7Minuten bis er funktionsfähig ist.

2.6 APU starten

  • Auf PWR FUEL klicken (Treibstoffventil für APU öffnen)
  • APU Start (APU starten) (EICAS Anzeige: RPM=Umdrehungen per Minute, EGT=Abgastemperatur)
  • Grünes licht vorhanden bei Start/Stop Button?
  • APU GEN Switch auf ON

2.7 Disconnect Ground POWER

  • AC Button von IN USE auf AVAIL
  • FMC –> EXT AC POWER(weiß)
  • BEACON LIGHTS ON
  • FD auf ON (Flight Director)

2.8 Fuel Pump und ...

  • L BOOST PUMP Button ON
  • R BOOST PUMP Button ON
  • GRAVITY XFLOW Button ON (Schwerkraftausgleich der Treibstofftanks)
  • HYDRAULIK Switches auf AUTO (ON)

2.9 Ignition

  • IGNITION Button A ON (nur einer),(Display öffnen wegen N2)
  • EICAS ECS Seite?
  • APU LCV Button ON (APU erzeugte Druckluft auf den Rotor des Hochdruckverdichters N2)
  • ISOL Button ON (Master Caution)
  • PACK L & R auf OFF (Kabinenbelüftung und Klima aus, sonst event. Druckluft zu gering.)

2.10 Start Triebwerke

  • L-ENG-R (RB) (Display öffnen auf N2 achten)
  • Nach Start bei 15% N2, Gashebel Rechts, roter Hebel nach Vorne (Master Caution)
  • L-ENG-R (LB) (Display öffnen auf N2% achten)
  • Nach Start bei 15% N2, Fuelhebel Links, roter Hebel nach Vorne (Master Caution)
  • GEN 1 & 2 Switch ON
  • IGNITION Button auf OFF

2.11 APU stoppen und

  • APU GEN Switch auf OFF
  • APU STOP Button auf OFF
  • PWR FUEL Switch OFF
  • APU LCV & ISOL Button auf OFF
  • PACK L & R auf ON (Kabinenbelüftung und Klima ein)
  • Probes ON (Enteisung der Sonden an)
  • EICAS Elektronik Seite Checken

2.12 FMC Thrust Limit

  • PERF –> Thrust Limit
  • 90.7 eingeben und TGT setzen (1RB)
  • Thrust Reversers auf ON (Umkehrschub auf Bereitschaft schalten)

2.13 Takeoff / Rotate Speed einstellen

  • Takeoff Speed VT, VR, V1, V2 setzen
  • VT to 163
  • wähle V1, 123 und SEL klicken dann kommt VR (Rotatespeed)
  • VR to 126 und SEK klicken dann kommt V2
  • V2 to 137

2.14 FMC, Der Flugcomputer

  • INDEX –> POS INIT
  • Airport eingeben LESA (2LB)
  • Koordinaten kopieren nach SET POS (2RB und 5RB)
  • FPLN (6RB)
  • Destination eingeben LEVC (1RB) (Display Karte/Punkte)
  • DEP/ARR klicken (DEP suchen)
  • RWYS suchen RW03 und SEL (RB) und
  • EXEC
  • FPLN –> NEXT PAGE (Flugplan zurHand nehmen)
  • Direction eingeben UNSOL (1RB)
  • Airways eingeben A33 (2LB)
  • weiter nach CENTA (2RB)
  • DEP/ARR klicken (ARR suchen)
  • STARS suchen CENT1C und auswählen (NEXT PAGE Button)
  • APPR suchen ILS30 und auswählen
  • TRANS suchen und MULAT auswählen
  • EXEC
  • FPLN –> COPY ACTIVE (Flightplan speichern)
  • DEL –> FLT NO eingeben, zb. IB037 (5RB)
  • NAV SOURCE to <s>FMS</s> NAV1
  • Auf Karte Kontrollieren der Punkte/Route (Pfeiltasten am FMC, Route durchschaltbar)

2.15 Call Ground

  • We are ready now to call Ground to ask for permission Taxi to holding of Rwy 03.
  • blaaaa— Ok, proceed to rwy03 –> C6 Tango C5 –> Transponder to 5372
  • Transponder to ATC 5372
  • Wenn dort call tower auf 118.10 (When reach HP of 03 we tune the tower and call)
  • Entry and hold
  • Transponder to R
  • We have takeoff clearance!

2.16 Takeoff und der FD

  • Wir stehen am Runway!
  • FD ist ja auf ON
  • Vorerst mal HDG einstellen. Nach geradeaus.
  • Source Knob: NAV1 nicht FMS wegen HDG
  • HDG ON
  • Altitude einstellen!
  • ALT ON
  • VS nach dem Takeoff auf zirka 1500fpm
  • AP ENG (Autopilot einschalten)
  • mit HDG zirka den flugweg kreuzen.
  • NAV Button ON
  • Wenn man nun in Richtung Flug Route gedreht hat, schaltet man den NAV Regler von NAV1 to FMS.
  • Wenn der FMS die Route erreicht hat, dann folgt er dem auch. (So der Plan *g*)

2.17 Landing

http://www.youtube.com/watch?v=2eDkTq9MqiQ

  • 180-200knots mit Flaps 8° bei 2200feet, Radio 110.10MHz und 297°
  • Speed Button sinken?
  • Richtung MULAT Geradeaus hinaus zirka 1 min ;) (Über MULAT schon mit HDG?) (NAV1 OK?)
  • DH/MDA press – DH auf 265
  • Wenn in Richtung Flughhafen dann:
  • Press APPR to ARM the LOC1 und GS. (Speed Button aus!)
  • Gears/Flaps raus
  • Landung 150-160knots

2.18 Gelandet

  • Transponder auf STBY
  • Taxi Lights on
  • Go to Park Position

2.19 Kleinigkeiten

  • NO SMOKING ON
  • SEAT BLTS SIGNS ON

3 TRIEBWERKE STOPPEN

3.1 Triebwerke & Hydraulik abschalten

  • HYDRAULIK OFF x4
  • GEN OFF x2
  • ENGINES OFF (am Gas/Fuel Hebel)
  • WARNINGS OFF

3.2 Strom abschalten

  • LIGHTS OFF
  • PROBES OFF
  • YAW DAMPER Button OFF (Lichter leuchten)
  • IRS von NAV OFF
  • BATTERIE Switch OFF

4 DER FMC (Flugcomputer)

4.1 Route ändern / löschen

Wir wollen direkt von Punkt D2090 nach MULAT…(Änderung vor Punkt D2090)

  • Button LEGS
  • suche MULAT und kopiere (LB)
  • suche URIAS und einfügen (LB)
  • MULAT INT 24NM (LB) (Map sollte umspringen)

…und nun löschen wir einfach den Punkt D2090 somit dreht Flugzeug wieder Richtung MULAT

  • Button DEL
  • suche D2090 und klick (LB)

5 BERECHNUNG DER SINKRATE ZUR LANDUNG

Beispiel: Wir fliegen auf einer Höhe von 24.000 feet. Wir wollen bei CENTA 10.000 feet haben.

Wann müssen wir zum sinken beginnen?
Altitude Difference = 24000 - 10000 = 14000

14000 / 1000 = 14
      14 * 3 = 42nm
Wir müssen in etwa 42nm von CENTA entfernt mit dem Sinkflug beginnen!

Mit welcher Geschwindigkeit müssen wir sinken das wir bei CENTA 10.000 feet erreicht haben?
Descent rate needed = (Groundspeed / 2) * 10

(454 / 2) * 10 = 227
      227 * 10 = -2270fpm
Die Sinkrate beträgt nun -2270 fpm.

http://aerotexas.com/desplan/desplan.php

6 ROUTE VON LESA (Salamanca) - LEVC (Valencia)

LESA: GMC  = 121.85
      TWR  = 118.10
LEVC: Runway 03, ILS30 bei 2200feet Anflughöhe
      NAV1 = 110.10MHz (ILS)
      GMC  = 121.875
      TWR  = 118.55
      APP  = 120.10
via   UNSOL A33 CENTA
ID      FREQ   TRK   DIST   Coords                       Name/Remarks
LESA             0      0   N40°57'07.29" W005°30'07.28" SALAMANCA/MATACAN
UNSOL           78     42   N41°09'32.30" W004°36'40.00" UNSOL
DISKO          121     20   N41°00'54.88" W004°13'23.65" DISKO
INDEG          121     22   N40°51'12.50" W003°47'32.20" INDEG
MAGIN          121     12   N40°46'01.29" W003°33'52.63" MAGIN
HORTA          121     14   N40°39'37.70" W003°17'10.80" HORTA
CJN     115.6  121     38   N40°22'19.06" W002°32'40.58" CASTEJON
BENED          123     20   N40°12'37.50" W002°09'30.00" BENED
PRADO          123      8   N40°08'50.96" W002°00'37.23" PRADO
CENTA          123     30   N39°54'02.22" W001°25'55.21" CENTA
LEVC           123     50   N39°29'21.52" W000°28'53.84" VALENCIA/MANISES

http://rfinder.asalink.net/free/

8 BUGS

8.1 IRS Bug

  • Falls sich im FMC die SET POS nicht setzen lasst, einfach den IRS einmal ausschalten und wieder auf NAV.
  • ATC Meldet bei mir am Runway 139.30MHz als Tower Frequenz, laut Datasheet ist diese 118.10MHz. (Änderung in „/Custom Scenery/Salamanca/Earth Nav data/apt.dat“)